Deutschlandkarte

Zeigen Sie Digital-Courage!

Deutschland braucht Ihre Stimme für wirklich schnelles Internet.

Gemeinsam umschalten auf Lichtgeschwindigkeit – mit bundesweitem Glasfaserausbau.

Mehr erfahren

oder direkt

Wählen
Eine Initiative des BREKO. Der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. (BREKO) repräsentiert den Großteil der deutschen Festnetzwettbewerber. Seine Mitglieder setzen klar auf die zukunftssichere Glasfaser und zeichnen aktuell für mehr als 60 Prozent des wettbewerblichen Ausbaus mit Glasfaseranschlüssen direkt ins Gebäude (FTTB / FTTH) verantwortlich.

Was ist „wirklich schnelles Internet“?

Geschwindigkeit ist relativ: Sie hängt davon ab, was bewegt werden muss. Bei digitalen Daten ist das heute sehr viel. Deshalb sieht es in unseren veralteten Telefonnetzen aus wie auf innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen zur Rushhour: Man kommt nur stockend voran. Um dies zu ändern, bräuchten wir achtspurige Datenautobahnen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Ja, um nicht im digitalen Stau stecken zu bleiben, brauchen wir ein neues Netz – aus Glasfasern. Denn so ziemlich alles, was gerade in unserer Gesellschaft passiert, ist direkt mit digitaler Entwicklung verbunden.

Es geht längst nicht mehr nur um UHD-Streaming oder Videokonferenzen, sondern um viel größere Themen: Gigabit-Gesellschaft, Industrie/Arbeit 4.0, eHealth, eGovernment, autonomes Fahren, Cloud Computing, Smart Farming oder Virtual Reality sind weitere Schlagwörter, die die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft beschreiben. Um diese Anforderungen zu erfüllen, sind superschnelle, stabile Glasfasernetze bis in die Gebäude vonnöten. Auch die fortschreitende Vernetzung intelligenter Geräte – das Internet of Things (IoT) – ist auf schnelle, sichere Kommunikationswege angewiesen. Wir sind also nur so gut wie unser Netz. Und dies besteht momentan noch vielerorts aus Kupferleitungen, die ihre Kapazitätsgrenzen bereits erreicht haben.

Etablierte Firmen, Startups, digitale Rathäuser, aufgeklärte Bürger – alle brauchen wirklich schnelles Internet. Die Zukunft der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft hängt an einem kupfernem Faden, der immer dünner wird. Wenn wir ihn nicht durch ein neues, starkes Seil aus Glasfasern ersetzen, riskieren wir, dass unser Land in das Tal der digitalen und globalen Bedeutungslosigkeit abstürzt. Wirklich schnelles Internet ist für eine moderne Gigabit-Gesellschaft essenziell. Deutschland muss digitaler Weltmeister werden.

Der BREKO kämpft für wirklich schnelles Internet

Unser Acht-Punkte-Plan – für Deutschlands Sprung in die moderne Gigabit-Gesellschaft.

1

Glasfaser-Infrastruktur­ziel setzen

2

Bestehenden Rahmen für den Glasfaser­ausbau weiterhin anwenden

3

Bekenntnis zum Wettbewerb für sichere digitale Netze

4

Ohne Glasfaser keine 5G-Netze

5

Anreize für Investoren schaffen

6

Kooperationen und Open-Access-Modelle unterstützen

7

Förderung nur für Glasfaser­anschlüsse

8

Zuständigkeit eines Ministeriums

Unseren vollständigen Aktionsplan können Sie als PDF downloaden:

Aktionsplan Glasfaser 2017

Wer oder was ist der BREKO?

In einem Satz: Die Wirtschaftskraft zur Erreichung zukunftsfähiger Breitbandziele – im Sinne der Bundesregierung. Der BREKO ist der Bundesverband Breitbandkommunikation e.V. Er tritt seit seiner Gründung im Jahr 1999 erfolgreich für den Wettbewerb und Ausbau im deutschen Telekommunikationsmarkt ein.

Mehr als 280 Unternehmen – darunter mehr als 160 City- und Regional-Carrier sowie Stadtwerke – leisten einen maßgeblichen Beitrag zum flächendeckenden Glasfaserausbau. Denn sie versorgen nicht nur Ballungsräume, sondern auch die "weißen Flecken" auf dem Land mit hochleistungsfähigen Anschlüssen.

Als Zukunftsgemeinschaft ist der BREKO zu weiteren, erheblichen Investitionen bereit. Der Verband will unser Land auf den Weg in die Gigabit-Gesellschaft bringen. Dabei stellt das Glasfaser-Infrastrukturziel der BREKO-Netzbetreiber eine notwendige Basis für Deutschlands Digitalisierung dar: die Verfügbarkeit von Glasfaseranschlüssen mit mindestens 1 GBit/s bis zum Jahr 2025 – im ganzen Bundesgebiet.

Natürlich bedarf es hierzu entsprechender politischer und regulatorischer Rahmenbedingungen. Fordern, Fördern, Ermöglichen. Das ist die Devise. Als Verband, Einkaufs- und Servicegesellschaft tritt der BREKO entschieden für die Pluralisierung des Telekommunikationsmarkts ein – engagiert und zukunftskompetent.

BREKO Breitband­studie

Unsere neuesten Zahlen aus 2016 zeigen, dass die Netzbetreiber des BREKO große Bereitschaft zeigen, den Glasfaser­ausbau weiter voranzubringen.

Download (PDF)
brekoverband.de Externer Link
280+ Mitglieds­unternehmen
2+ Mrd. € Investi­tionen / Jahr
8 Mrd. € Umsatz / Jahr
8 Mio. Breitband­anschlüsse

Ihre Stimme zählt!

Abstimmung für die Wahl der deutschen Gigabit-Gesellschaft

Im Rahmen der Bundestagswahl 2017 möchten wir mit dieser Aktion ein Zeichen für die digitale Zukunft unseres Landes setzen.

Wahlpfeil Mittelalter
Wahlpfeil Zukunft

Glückwunsch!

Sie haben verstanden, wie wichtig ein modernes Glasfasernetz für unsere Gesellschaft ist. Denn langsame Kupfernetze bremsen die Wirtschaft aus und kosten viel mehr Geld als der Umstieg auf moderne Technologie. Genau, die Digitalisierung ist ein Thema, welches uns alle angeht. Schön, dass Sie wissen, wie Zukunft geht!

Aha,

Sie sind also eher der Typ, der kommuniziert wie im letzten Jahrhundert. Möglicherweise korrespondieren Sie noch mit der Schreibmaschine und streamen ihre Filme von VHS-Kassetten. Kein Problem. Aber beschweren Sie sich bitte nicht, wenn bald nicht mal mehr das Telefon funktioniert, weil unsere Netze wegen Überlastung zusammenbrechen. Wir haben Sie gewarnt!

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an politik@brekoverband.de.

Kontakt / Impressum

Herausgeber:
BREKO Bundesverband
Breitband­kommunikation e.V.
Menuhinstr. 6
53113 Bonn

Kontakt:
Tel +49 228 24999-70
Fax +49 228 24999-72
E-Mail: politik@brekoverband.de
Internet: brekoverband.de

Besuchen Sie uns bei XINGBesuchen Sie uns bei Twitter

(Gemeinschaftliche) Vertretungs­berechtigte:
Norbert Westfal (Präsident)
Dr. Jürgen Hernichel (Vizepräsident)
Alfred Rauscher (Schatzmeister)

Registergericht:
Amtsgericht Bonn

Vereinsregisternummer:
VR 7636

Umsatzsteuer-Identifikations­nummer:
DE212241915

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Stephan Albers (Geschäftsführer)
Menuhinstr. 6
53113 Bonn

Realisierung des Internet­auftritts:
GRÖNEBRÜDER Werbeagentur

Datenschutz

Unsere Datenschutz­erklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website auf.

Ansehen

Datenschutz­erklärung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

IP-Anonymisierung

Wir nutzen die Funktion "Aktivierung der IP-Anonymisierung" auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


Quelle: https://www.e-recht24.de